palmbeachheerhugowaard.nl

Das Erbe der Kriegsenkel - Matthias Lohre

VERÖFFENTLICHUNGSDATUM 21.03.2016
DATEIGRÖSSE 7,17
ISBN 3579086367
SPRACHE DEUTSCH
AUTORIN/AUTORIN Matthias Lohre
FORMAT: PDF EPUB MOBI
PREIS: KOSTENLOS

Möchten Sie das Buch lesen? Das Erbe der Kriegsenkel im PDF-Format? Gute Wahl! Dieses Buch wurde vom Autor geschrieben Matthias Lohre. Lesen Das Erbe der Kriegsenkel Online ist jetzt so einfach!

HERUNTERLADEN

Alle Matthias Lohre Bücher, die Sie von uns lesen und herunterladen

ONLINE LESEN

Klappentext zu „Das Erbe der Kriegsenkel “Kriegsenkel - eine bewegende Geschichte: Die Erlebnisse der Kriegskinder wirken bis heute"Die Elterngeneration krempelte die Ärmel auf, um die äußeren Trümmer zu beseitigen. Die seelischen Trümmer zu beseitigen - das ist Aufgabe der Enkel." (Kriegsenkel-Kongress in Göttingen 2013)Matthias Lohre begibt sich auf die Suche nach seinen verstorbenen Eltern. Mit seiner persönlichen Geschichte zeigt er exemplarisch, mit welchen Nöten die Kinder der Kriegskinder bis heute kämpfen: Die nie verarbeiteten traumatischen Erlebnisse ihrer Eltern haben bei Kriegsenkeln zu mangelndem Selbstwertgefühl, extremen Schuldgefühlen und diffuser Angst geführt. Ihnen hat sich eine Katastrophe eingeprägt, die sie selbst nicht erlebt haben. Den etwa 40- bis 60-Jährigen eröffnet sich heute die letzte Chance, die Seelentrümmer ihrer Familien-Vergangenheit aufzuspüren. Matthias Lohre zeigt an seinem ermutigenden Beispiel, wie echte Versöhnung gelingen kann.Wie die Erlebnisse und Traumata der Kriegskinder ihre Töchter und Söhne trotz des wachsenden Wohlstands der 60er und 70er Jahre prägtenVersöhnung ist selbst nach dem Tod der Eltern möglich: als Versöhnung mit dem verletzten, kindlichen IchBeispielhaft für viele Menschen der Jahrgänge 1955-1975Ein großes gesellschaftspolitisches Thema

...iele Artikel! Mit dem Älterwerden der Kriegskinder-Generation wird der nachfolgenden Kriegsenkel-Generation immer deutlicher, dass ihre eigenen Probleme teilweise mit den Erlebnissen ihrer Eltern im Krieg und den Einflüssen der nationalsozialistischen Erziehung zusammenhängen ... Kriegsenkel: Geerbte Erinnerungen - Prinzip Apfelbaum ... . Die Forschung beschreibt transgenerationale Muster, die ihren Ursprung im ... Kriegsenkel sind Kinder von Kriegskindern des Zweiten Weltkriegs. Der Begriff entstammt der populärwissenschaftlichen Literatur [1] [2] [3] und beschreibt Personen, die durch während der NS-, Kriegs- und frühen Nachkriegszeit von ihren Eltern erlittene, unverarbeitete psychische Traumata indirekt traumatisiert wurden. Ein Beispiel. Währe ... Das Erbe der Kriegsenkel: Was das Schweigen der Eltern mit uns macht ... ... . Der Begriff entstammt der populärwissenschaftlichen Literatur [1] [2] [3] und beschreibt Personen, die durch während der NS-, Kriegs- und frühen Nachkriegszeit von ihren Eltern erlittene, unverarbeitete psychische Traumata indirekt traumatisiert wurden. Ein Beispiel. Während meine Schwester und ich über unsere Eltern reden, kommt ihr zwölfjähriger Sohn in die Küche, um sich etwas aus dem Kühlschrank zu nehmen. Als er mich sieht, lächelt er ... Klappentext zu „Das Erbe der Kriegsenkel " Jetzt in neuer Ausstattung! Als der Vater des Journalisten Matthias Lohre stirbt, stirbt damit auch die Beziehung zu seinen Eltern. Matthias Lohre, geboren 1976, arbeitet als Journalist und Autor in Berlin und berichtet über Politik aus der Hauptstadt und den Bundesländern. Neun Jahre Redakteur der taz, zuletzt als politischer Reporter. Heute ist er u.a. für Die Zeit und ZEIT ONLINE tätig. Autor des Bestsellers "Das Erbe der Kriegsenkel". Matthias Lohre, geboren 1976, arbeitet als Journalist und Autor in Berlin und berichtet über Politik aus der Hauptstadt und den Bundesländern. Neun Jahre Redakteur der taz, zuletzt als politischer Reporter. Heute ist er u.a. für DIE ZEIT und ZEIT ONLINE tätig. Autor des Bestsellers "Das Erbe der Kriegsenkel". denen sich heute viele Kriegsenkeln wiederfinden, hat mich an diesem Buch be-sonders angesprochen. Die Ehrlichkeit und Offenheit, mit der Lohre seine Fami-lie skizziert, auch sich selbst kritisch betrachtet und der sich durch das Buch zie-hende und am Ende auch so formulierte Apell „Reden wir." bietet meiner Ein- Und genauso wie nicht jedes Kriegskind traumatisiert ist, lastet das Erbe der Kriegskinder auch nicht gleichermaßen auf jedem Kriegsenkel. Selbst unter Geschwistern gibt es große Unterschiede. „Familiendynamisch betrachtet entpuppte ich mich als diejenige, deren Seele mit diesem Versteckspiel überfrachtet war", schreibt etwa Antje Pohl ... Nun standen sie nicht mehr an erster Stelle. Dennoch musste ich mir während der Arbeit an dem vorliegenden Buch immer wieder klar machen: Nicht die Kriegskinder sind die Hauptpersonen, sondern die Kriegsenkel - die Erben der vergessenen Generation. Ich schreibe über Menschen, denen die eigenen Eltern unwillentlich Schaden zufügten, und - was ... „Wenn die Eltern schweigen" - Rezension Das Erbe der Kriegsenkel im Deutschlandfunk Kultur (2016) „Wie Kriegsenkel unter den traumatischen Erfahrungen ihrer Eltern leiden" - Feature der Süddeutschen Zeitung (2016) „Kriegskinder damals und heute" - Kölnische Rundschau über eine Lesung von Das Erbe der Kriegsenkel Matthias Lohre, geboren 1976, arbeitet als Journalist und Autor in Berlin und berichtet über Politik aus der Hauptstadt und den Bundesländern. Neun Jahre Redakteur der taz, zuletzt als...