palmbeachheerhugowaard.nl

Karl der Grösste, ein subalpiner Idi Amin in seinem germanischen Kongobecken als milder Vater Europas

VERÖFFENTLICHUNGSDATUM
DATEIGRÖSSE 4,78
ISBN 3748574568
SPRACHE DEUTSCH
AUTORIN/AUTORIN
FORMAT: PDF EPUB MOBI
PREIS: KOSTENLOS

Möchten Sie das Buch lesen? Karl der Grösste, ein subalpiner Idi Amin in seinem germanischen Kongobecken als milder Vater Europas im PDF-Format? Gute Wahl! Dieses Buch wurde vom Autor geschrieben . Lesen Karl der Grösste, ein subalpiner Idi Amin in seinem germanischen Kongobecken als milder Vater Europas Online ist jetzt so einfach!

HERUNTERLADEN

books Karl der Grösste, ein subalpiner Idi Amin in seinem germanischen Kongobecken als milder Vater Europas epub steht Ihnen nach der Registrierung auf unserer Website zur Verfügung

ONLINE LESEN

Klappentext zu „Karl der Grösste, ein subalpiner Idi Amin in seinem germanischen Kongobecken als milder Vater Europas “...seit dem Zusammenbruch des Weströmischen Imperiums war das Ziel aller Völker, den Höhepunkt dieser Zivilisation zumindest zu erreichen! Dieser Wunsch blieb allerdings bis heute unerreicht, und dazu hat sich das heutige Europa auch die wirklich schlechtesten Vorbilder vorangestellt: Karl und sein Christentum sind dazu nämlich schwerstens Zivilisationsuntauglich! ...stellen sie sich doch einmal vor, statt Karl und seinem superkatholischen Frankenreich (das nach ihm sowieso ziemlich schnell in ein katholisches Fleckerlwerk zerfiel), hätte sich ein halbpaganes Langobardisch-Awarisch-Slawisch-Bayrisch-Sächsisches-Reich gebildet! Europa wäre in diesem Fall ein Großteil seines finsteren Mittelalters samt Kirche und seiner Folgewirkungen erspart geblieben... die Geschichte dazu finden Sie in diesem Buch! ...eigentlich ist Karl der sogenannte Große ein ähnlicher Geschichtstrottel wie heute Donald Trump - in unserem primitiven Primatenrudel hilft ja meist bereits eindrucksvolle Unterdurchnittlichkeit zu großem Ruhm! Die Bekanntheit an sich ist dem Menschen meist schon Qualität genug... Europa hat sich, dank seiner Oberpolitiker, Karl den größten Mafioso seiner Zeit, zum unbedingten Vorbild erhoben! Was haben sich diese Initiatoren eigentlich dabei gedacht? Eigentlich merkwürdig, das christliche Europa, dem dieser Glaube seit mittlerweise mehr als 1200 Jahren nur aufoktruiert wurde, sollte in einer Verfassung festgeschrieben werden, wobei sich sogar den leidgewöhnten Katholiken noch heute ihre gequälten Gesichtszüge noch weiter verfinstern, wenn sie nur dran denken..., aber sie halten weiter dran fest, weil es sich halt so durchaus paläolithisch in ihren Herzen und Hirnen einbetoniert hat. Karl-Heinz Deschner hat uns in jenen Kapiteln, seines Hauptwerkes "Die Kriminalgeschichte des Christentums", die sich mit dieser Zeit beschäftigen, diese Zeit eindrucksvollst beschrieben. Ich will mit diesem Werk den Lesern diese Kapitel näherbringen...

...ßen. Und ob ein Pumuckl, eine Katniss oder ein Anakin mit den ... William Edward Hartpole Lecky´s Sittengeschichte Europas von Augustus ... ... ... Der Online-Auftritt der Kronen Zeitung. Aktuelle Nachrichten, Wetterinformationen, Horoskop und Services rund um Politik, Sport, Stars & Society und Gesundheit. Sein Vater sitzt im Gefängnis, die Mutter hat einen religiösen Wahn entwickelt, sein älterer Bruder Bill ist bei den Marines. Immer wieder wer-den wir James und Bill auf ihren Irrwegen begegnen ... Lexikon A-Z. Aakjaer, Jeppe, 10.9.1866 - 22.4.1930, dänisc ... Karl der Grösste, ein subalpiner Idi Amin in seinem germanischen ... ... ... Lexikon A-Z. Aakjaer, Jeppe, 10.9.1866 - 22.4.1930, dänischer Lyriker und Prosaist; gehörte zu den ersten dänischer Schriftstellern, die das Leben des ... 24.10.2019 FAZ Russlands Rückkehr nach Afrika? Putin empfängt Staatsführer zum Gipfel in Sotschi MOSKAU/KAPSTADT, 23. Oktober. Ein Hauch von Kalter-Krieg-Flair ... - nie wieder dürfen Entscheidungsträger mit Bedacht trivialisieren: indem sie nur medienwirksam und populistisch agieren, wie z. B. im Mai 2013 mittels einer Privataudienz beim Oberhirten (was jeden Anders- oder Nichtgläubigen kränkte), bei der über die Themen Europa, Beschäftigung und Geld geplaudert wurde sowie mittels eines Handschlags ......