palmbeachheerhugowaard.nl

Freie Assoziation und gleichschwebende Aufmerksamkeit - Kai Rugenstein

VERÖFFENTLICHUNGSDATUM 15.07.2019
DATEIGRÖSSE 12,71
ISBN 3525459106
SPRACHE DEUTSCH
AUTORIN/AUTORIN Kai Rugenstein
FORMAT: PDF EPUB MOBI
PREIS: KOSTENLOS

Möchten Sie das Buch lesen? Freie Assoziation und gleichschwebende Aufmerksamkeit im PDF-Format? Gute Wahl! Dieses Buch wurde vom Autor geschrieben Kai Rugenstein. Lesen Freie Assoziation und gleichschwebende Aufmerksamkeit Online ist jetzt so einfach!

HERUNTERLADEN

Alle Kai Rugenstein Bücher, die Sie von uns lesen und herunterladen

ONLINE LESEN

Klappentext zu „Freie Assoziation und gleichschwebende Aufmerksamkeit “"Weniger hilft mehr" lautet das Prinzip der psychoanalytischen Methode. Es empfiehlt Verzicht: Frei assoziierend verzichtet der Patient auf eine Auswahl des Gesagten im Hinblick auf logische, ästhetische oder moralische Normen. Gleichschwebend aufmerksam verzichtet der Therapeut auf theoriegeleitete Hypothesenprüfung, Helfenwollen und Verstehenmüssen. Dadurch etabliert sich eine Form therapeutischer Kommunikation, deren Ziel das Gewährenlassen des Unbewussten ist. Ausgehend von Freud fragt Kai Rugenstein nach Herkunft und Zukunft dieser Methode. Er untersucht ihre Anwendung in der Praxis, ihr theoretisches Fundament, ihren interdisziplinären Bezug und ihre Lernbarkeit. Dabei wird deutlich, wie die Methode der Psychoanalyse beständig davon bedroht ist, den mit ihr erzielten Resultaten zum Opfer zu fallen.

...e Assoziation: Methode der Selbstbeobachtung und Grundregel mit interaktivem Bezug 39 2 ... Zum Problem der gleichschwebenden Aufmerksamkeit ... .2.2 Was leistet die freie Assoziation? 42 ... - beim Zuhören freie Assoziation zuzulassen und die Position einer gleichschwebenden Aufmerksamkeit einzunehmen zu können, - ein Verständnis für Symbolisierung im Traum zu entwickeln, - einen geeigneten Umgang mit den Träumen der Patienten in der Stunde zu finden, Das sogenannte „freie Assoziieren" wurde in Verbindung mit der → Grundregel als Basis der Tätigkeit des Patienten in der Psychoanalyse gesehen. Ihm sollte die „gleichschwebende ... • Absprungbalken plan zur Anlauffläche, sta ... Freie Assoziation und gleichschwebende Aufmerksamkeit : Arbeiten mit ... ... . Ihm sollte die „gleichschwebende ... • Absprungbalken plan zur Anlauffläche, stabil, frei von Rissen, Splittern und rutschfest, sauber (Staub, Nässe etc.) und deut-lich erkennbar • Sand in der Sprunggrube locker (ggf. aufgraben), bis zur Höhe des Absprungbalkens aufgefüllt und frei von Fremdkörpern (z. B. Glas, Steine). Nach jedem Sprung werden Löcher wieder glatt geharkt. Gegenstück der gleichschwebenden Aufmerksamkeit ist - auf Seite des Patienten - die freie Assoziation: Der Analysierte soll ... Gleichschwebende Aufmerksamkeit in der analytischen Sitzung lautet die wichtigste technische Grundregel Freuds für den ... Hartmuth König: Gleichschwebende Aufmerksamkeit. In: Wolfgang Mertens, Bruno Waldvogel (Hrsg ... Freie Assoziation und gleichschwebende Aufmerksamkeit: Arbeiten mit der psychoanalytischen Methode (Psychodynamik kompakt) (German Edition) eBook: Kai Rugenstein ... Um im Bild zu bleiben, braucht der Psychoanalytiker, der das freie Assoziieren praktiziert, dabei Kreativität, die Fähigkeit zum Zuhören und „gleichschwebende Aufmerksamkeit" als Kompetenz. Mit dem „Freudschen Paar", als Aufforderung an den Analysanden, „sich nicht um Gründlichkeit oder auch nur um Nachdenklichkeit zu bemühen ... E-Book Psychoanalytische Behandlungstechnik, Wolfgang Mertens. EPUB,MOBI. Probieren Sie 30 Tage kostenlos aus oder kaufen Sie jetzt! Mangel wäre zu sprechen, wenn es faktisch keine Personen gibt, die für eine freie Stelle in Frage kommen, ein relatives Phänomen liegt dann vor, wenn zwar grundsätz-lich Personen zur Verfügung stehen, diese sich aber nicht für die freie Stelle entschei-den, wenn es also eine mangelnde Passung zwischen dem konkreten Stellenangebot eBook Shop: Humor in der psychodynamischen Therapie von Kai Rugenstein als Download. Jetzt eBook herunterladen & mit Ihrem Tablet oder eBook Reader lesen....